audi-partner-rgb

24 Stunden Nürburgring 2018

Die Audi Sport GmbH (ehemals quattro GmbH) wurde 1983 als hundertprozentige Tochtergesellschaft der AUDI AG gegründet. Im Jahr 1985 begann das Unternehmen mit der Vermarktung einer exklusiven Accessoires-Kollektion. Auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt präsentierte die Audi Sport GmbH 1995 erstmals ein umfangreiches Individualisierungsangebot für Audi Modelle. Seit 1996 ist das Unternehmen als Hersteller von High-Performance-Automobilen registriert. Ende 2016 wurde die Audi-Tochter mit Sitz in Neckarsulm in Audi Sport GmbH umfirmiert. Sie baut auf vier Säulen. Neben der Entwicklung und dem Bau des Audi R8 und der Audi RS-Modelle verantwortet sie den Kunden-Motorsport – Audi Sport customer racing. Darüber hinaus gehören die Individualisierung der Autos über das Programm Audi exclusive sowie die Accessoires der Audi Sport collection zu den Geschäftsbereichen.

Das Kunden-Motorsportprogramm der Marke begann im Jahr 2009 mit der ersten Generation des Audi R8 LMS. Inzwischen hat Audi Sport mehr als 200 Exemplare weltweit ausgeliefert. Aktuell verwirklicht Audi Sport customer racing seine größte Modelloffensive: Von dem seit Ende 2016 angebotenen Audi RS 3 LMS für die TCR-Kategorie existieren bereits mehr als 130 Rennwagen, das 50. Exemplar des zur Saison 2018 verfügbaren Audi R8 LMS GT4 verließ im März die Produktionsanlagen.

Seit 2002 ist Audi Sport offizieller Partner des ADAC Zurich 24h Rennens auf dem Nürburgring und stellt in diesem Jahr zwölf „Official cars“ für die Rennleitung zur Verfügung. Dazu zählen der Audi RS 4 Avant, der RS 6 Avant und das R8 Coupé ebenso wie die Audi Modelle A6 3.0 TDI und S4 Avant. Zusätzlich wirbt Audi Sport auf Werbeflächen rund um die Rennstrecke und im Fahrerlager.

www.audi.de