Das ist das ultimative Nachschlagewerk zum ADAC Zurich 24h-Rennen: Das offizielle Jahrbuch dokumentiert das größte Rennen der Welt so umfassend, wie keine andere Quelle. Und das lohnt für das Jahr 2017 ganz besonders. Denn das Geschehen war so spannend und überraschend, wie nie zuvor. Wer glaubte, beim 24h-Rennen schon alles erlebt zu haben, der wurde bei dieser 45. Auflage einmal mehr eines Besseren belehrt. Infos und Bestellmöglichkeit unter www.GruppeC-Verlag.de.

Nachdem es bis eine Stunde vor dem Ende so warm war wie zuletzt 1986 und so trocken wie zuletzt 2001 griff der Wettergott in das Geschehen ein. Ein kurzer, aber heftiger Regenschauer vom Adenauer-Forst bis Breidscheid und ab der Hohen Acht bis zum Galgenkopf wirbelten das Klassement durcheinander. Der Land Motorsport-Audi mit der Nummer 29 hatte vor 205.000 Zuschauern am Wochenende bis dahin die meiste Führungsarbeit geleistet. Connor De Philippi, Christopher Mies, Markus Winkelhock und Kelvin van der Linde büßten dann wegen eines Motorproblems zwei Positionen ein. Beim einsetzenden Regen setzte die Westerwälder Truppe alles auf eine Karte. Die Reifenwahl war goldrichtig und van der Linde fuhr in der vorletzten Runde wieder auf Platz eins vor. Was für ein Husarenritt!

Aber nicht nur an Spitze ging es heiß her. Auch in den zahlreichen Klassen, bei den Rahmenrennen, im Fahrerlager oder auch beim Adenauer Racing Day, der am Mittwochnachmittag das Mega-Event traditionell eröffnete. Nicht zu vergessen die TV-Liveübertragung von RTL Nitro, die wie im Vorjahr mehr als 25 Stunden live berichteten. Wie gewohnt, hat das offizielle Jahrbuch alles in Wort und Bild festgehalten. Und auch der einzigartige Statistikteil darf natürlich nicht fehlen.

  • 272 Seiten
  • Gebunden, Hardcover
  • Rund 1000 Farbfotos
  • Deutscher und englischer Text
  • Ausführliche Statistik zum ADAC Zurich 24h-Rennen
  • Format 235 x 315 mm
  • ISBN: 978-3-928540 90-2
  • Preis: 40,00 €
  • Erhältlich unter: www.GruppeC-Verlag.de