gruene-hoelle-luftbild

Liebe Freunde der Nordschleife! Helft mit!

Das ADAC Zurich 24h-Rennen ist nicht nur der Saisonhöhepunkt für viele Langstreckenteams und -fahrer, es ist auch DAS Highlight für die vielen Fans rund um die Nordschleife. Einmal im Jahr habt Ihr die Möglichkeit, Tag und Nacht auf den Campingflächen direkt an der schönsten Rennstrecke der Welt zu verbringen. Natürlich wollen die Fans ihren Idolen ganz nahe sein – und genau das geht beim 24h-Rennen besser als bei den meisten anderen Rennveranstaltungen.
Allerdings gibt es einen Punkt, der in den vergangenen Jahren etwas überhand genommen hat – das Bemalen der Rennstrecke. Inzwischen beschweren sich die Piloten bei der Rennleitung, dass selbst Bremszonen und Kurven großflächig mit Farbe bemalt sind, sodass ein echtes Sicherheitsrisiko entsteht.
Wir möchten von Veranstalterseite nicht so weit kommen, dass wir die Strecke nachts durch Security-Kräfte bewachen lassen müssen. Helft uns, indem Ihr mit darauf achtet, dass der Asphalt sauber und somit sicher für die Rennfahrer bleibt!

Vielen Dank!

Besucherhinweise

Der Nürburgring liegt im Landschaftsschutzgebiet „Rhein-Ahr-Eifel“, in dem das Lagern und Zelten sowie das Aufstellen von Wohnwagen und Mobilhomes grundsätzlich verboten ist. Die Bereiche Karussell, Wippermann und Brünnchen liegen teilweise in einem Vogelschutzgebiet und erfordern daher besondere Rücksichtnahme, um das Camping dort auch künftig zu ermöglichen. Bitte die abgegrenzten Bereiche nicht verlassen und Waldwege nicht befahren, Tiere und insbesondere Vögel nicht beeinträchtigen.

Im Rahmen einer Ausnahmegenehmigung werden die Bedarfs-Campingplätze an der Nordschleife auf folgenden Plätzen genehmigt:

  • Hatzenbach – Zufahrt nur über Ortslage Nürburg (K 73)
  • Adenauer-Forst – Zufahrt nur über Schulzentrum Adenau möglich (B 257)
  • Metzgesfeld – Zufahrt nur über Ortslage Breidscheid (B 257)
  • Wehrseifen, Breidscheid – Zufahrt nur über Kapelle Breidscheid (B 257)
  • Karussell, Hohe-Acht, Wippermann, Eschbach Zufahrt nur über Zufahrt Brünnchen an der B 412
  • Brünnchen – Zufahrt an der B 412
  • Pflanzgarten – Zufahrt an der B 412
  • Schwalbenschwanz – Zufahrt an der B 412

Wichtige Hinweise für Besucher:

  • Keine Nutzung von Sonderfahrzeugen (wie z. B. Motocross-Maschinen, Eigenbauten, Quads etc.) – es gilt die StVO sowie die StVZO auf dem gesamten Veranstaltungsgelände. Bei Zuwiderhandlungen werden die betreffenden Fahrzeuge durch die Polizei sichergestellt.
  • Kein Lärm durch laute Musik, Stromaggregate und Motoren ab 22:00 Uhr.
  • Das Abschießen von Feuerwerkskörpern jeglicher Art ist generell verboten.
  • Natur und Landschaft schützen (keine Bäume abschlagen, gesperrte Flächen nicht betreten)
  • Keine offenen Feuer in Waldgebieten
  • Keinen Müll in die Landschaft werfen (Müllsäcke benutzen, vor Abreise Platz reinigen)
  • Keine Einfahrt für Schwerlastfahrzeuge (Traktoren, LKW über 7,5 t, Bauwagen etc.)
  • Autos und Zelte nicht am Rennstreckenzaun abstellen (Sichtbehinderung für Tagesbesucher)
  • Rennstrecke mit Sicherheitsbereichen nicht ­betreten
  • Randstreifen von Bundes,- Landes,- und Kreis­straßen nicht beparken (es wird konsequent abgeschleppt)
  • Nicht auf Wegen im Veranstaltungsgelände ­parken. Rettungswege freihalten (es wird abgeschleppt)
  • Durchsagen des Verkehrsdienstes und Beschilderung beachten.

Bei Zuwiderhandlung kann ein Platzverweis erfolgen. Weiteres könnt ihr der offiziellen Zuschauerordnung entnehmen (s. u.).

Sauber bleiben – 24h-Rennen auf der Nordschleife erhalten

Wichtige Dokumente