24h-Tickets bleiben gültig, Rückgabe möglich

Nicht nur die Organisatoren des ADAC TOTAL 24h-Rennens müssen derzeit sehr viele Details umplanen, um alles für die Verschiebung des Rennens auf den neuen Termin im September (24. – 27.09.2020) vorzubereiten. Auch vielen Fans hat die Corona-/Covid-19-Pandemie einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der ADAC Nordrhein hat deshalb mit allen am Ticketvorverkauf beteiligten Institutionen eine Regelung erarbeitet.

Grundsätzlich gilt: Alle bereits erworbenen Tickets behalten auch für den neuen Termin Gültigkeit. Wer also seinen geplanten Besuch nun in den September verschiebt, muss keinerlei Formalitäten beachten – die Eintrittskarten sind auch mit dem ursprünglichen Terminaufdruck gültig.

Manche stehen nun aber auch vor ungeahnten Problemen und können im September leider nicht dabei sein. Für die betroffenen Fans hat der ADAC Nordrhein eine Rückgabemöglichkeit geschaffen: Wer den neuen Termin nicht realisieren kann hat die Möglichkeit, das Ticket kostenlos zu stornieren. Das Verfahren ist denkbar einfach – Käufer wenden sich einfach an die Vorverkaufsstelle, über die die Eintrittskarte erworben wurde (Stationäre Vertriebsstelle / Entim-Onlineshop / Nürburgring). Da derzeit viele Veranstaltungen von Verlegungen oder Absagen betroffen sind, kann es bei der Rückabwicklung zeitweise zu Verzögerungen kommen – dafür bitten der ADAC Nordrhein und die Vorverkaufspartner um Verständnis.

[Alle Infos zum Ticket-Vorverkauf findest Du unter diesem Link (klicken)]