Buurman holt für Black Falcon die Pole

Yelmer Buurman ist der Regenkönig beim 24h-Qualirennen. Der Niederländer konnte seinen Mercedes-AMG #6 im Einzelzeitfahren schneller als alle anderen Piloten über die regennasse Nordschleife pilotieren und eroberte damit die Pole Position beim finalen Test für das ADAC TOTAL 24h-Rennen im Juni. Am Ende des Top-30-Qualifyings lag sein Black Falcon Mercedes-AMG GT3 1,207 Sekunden vor dem Audi R8 LMS #4 von Phoenix Racing, in dem der Schweizer Marcel Fässler am Steuer saß. Die zweite Startreihe beim sechsstündigen Rennen am Nachmittag (Start 12:00 Uhr) gehört BMW. Connor de Philippi (USA) konnte mit seinem Rowe-BMW M6 GT3 #98 die Markenkollegen von Schnitzer #42 hinter sich lassen. Aus der dritten Reihe wird der Porsche 911 GT3 R #911 der 24h-Vorjahresssieger von Manthey Racing sowie der Getspeed-Mercedes-AMG GT3 #17 ins Rennen starten. Die Rennaction am Nürburgring ist in voller Länge live zu sehen: Der Videostream ist über die Homepage des 24h-Rennens sowie über Youtube zu sehen.

Yelmer Buurman konnte sich nach dem Qualifying freuen: „Bei nassen Bedingungen ist es hier an der Nordschleife natürlich sehr schwierig“, fasste der Niederländer zusammen. „Im Einzelzeitfahren kann man aber so richtig schön Gas geben und ans Limit gehen. Das passiert hier nicht so oft. Meine Runde war super und hat viel Spaß gemacht.“

>> Ergebnis Top-30-Qualifying

>> Startaufstellung 24h-Qualirennen – Startgruppe 1

>> Startaufstellung 24h-Qualirennen – Startgruppe 2