Die ganze Action erleben: Livestream, Livetiming und Ticker via Internet

Auch im Internet ist das 24h-Rennen in diesem Jahr bestens zu verfolgen. Dafür sorgt die Berichterstattung über die Social-Media-Kanäle (Hashtag: #24hNBR) sowie die Ausstrahlung des Livestreams über die offizielle Internetseite www.24h-rennen.de. Die Fans am Nürburgring bleiben vom Geschehen ebenfalls im Bilde. Sie können das Fan-TV über DVB-T empfangen

Zu einem sehr beliebten Medium hat sich der von Sporttotal.tv produzierte Livestream des 24h-Rennens entwickelt. Er wird in diesem Jahr elf Kanäle umfassen, aus denen die Zuschauer frei wählen können. Neben dem kommentierten Endbild stehen zehn Onboard-Perspektiven zur Auswahl. Die umfassendste Informationsquelle wird die Liveseite der offiziellen Homepage www.24h-rennen.de bieten. Hier stehen neben dem Livestream auch das Livetiming und ein Rennticker zur Verfügung. Der Stream wird außerdem über den 24h-YouTube-Kanal übertragen – dort steht das Endbild mit deutschem Kommentar zur Verfügung, das vom Motorsportchannel von Sporttotal.tv übernommen wird. Für den Stream berichten Patrick Simon und Oliver Sittler aus der Boxengasse, als Streckensprecher und Kommentatoren wechseln sich Wolfgang Drabiniok, Lars Gutsche, Jörg Hennig, Oliver Martini, Swen Wauer und Uwe Winter ab. Neben allen Sessions des 24h-Rennens werden im Stream auch das Qualifying und das Rennen der 24h-Classic, die Falken Drift Show sowie die Rennen des Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cups gezeigt.

Sendeplan Livestream ADAC TOTAL 24h-Rennen

Do., 20.06.13:20 – 15:00 Uhr24h-Rennen, Freies Training
17:00 – 18:50 Uhr24h Classic, Qualifying
20:30 – 23:30 Uhr24h-Rennen, Qualifying 1
Fr., 21.06.10:05 – 13:05 Uhr24h Classic, Rennen
14:00 – 14:30 UhrAudi Sport R8, Rennen 1
14:55 – 16:45 Uhr24h-Rennen, Qualifying 2
19:00 – 19:40 Uhr24h-Rennen, Top-Qualifying
19:50 – 21:30 UhrFalken Drift Show
Sa., 22.06.08:25 – 08:55 UhrAudi Sport R8, Rennen 2
09:10 – 10:10 Uhr24h-Rennen, Warm-up
ab 13:30 Uhr24h-Rennen, Rennen
So., 23.06.bis 15:30 Uhr24h-Rennen, Rennen

Die Übertragungsrechte für die FIA WTCR liegen bei Eurosport Events, deshalb kann die Serie nicht über die Kanäle des 24h-Rennens gestreamt werden. Die Sendezeiten der WTCR finden sich unter www.fiawtcr.de auf der offiziellen Homepage.

DVB-T und Radio Nürburgring: Vor Ort stets informiert
Auch wer als Fan am Ring live dabei ist, kann das Geschehen zusätzlich im Bewegtbild verfolgen. Gerade an der Nordschleife ist das Fan-TV äußerst beliebt, denn es liefert neben Kommentar und Videobild auch die Zwischenstände. Es wird am Nürburgring über DVB-T ausgestrahlt und ist in weiten Teilen der Zuschauerbereiche frei zu empfangen. In Teilbereichen empfiehlt sich eine Zusatzantenne. Außerdem gibt es natürlich den bewährten Streckenkommentar über Radio Nürburgring. In Kooperation mit RPR.1 ist er über UKW 87,7 MHz zu empfangen.

Homepage und Social-Media-Kanäle: Das ganze Jahr auf Sendung
Nicht nur während des 24h-Rennens sind die Social-Media-Kanäle eine beliebte Informationsquelle. So verfolgen über 70.000 Follower auf Facebook und fast 40.000 auf Instagram, was es Aktuelles zum größten Rennen der Welt gibt. Und das sind nicht nur die letzten News, sondern immer wieder auch Gewinnspiele, Videoclips und die besten Fotos vom Nürburgring. Wer nichts verpassen möchte, kann den offiziellen Hashtag #24hNBR nutzen und das Rennen unter folgenden Adressen finden: twitter.com/24hNbr, facebook.com/24hNbr, instagram.com/24hNbr sowie youtube.com/24hNbr. Auch die Internetseite 24h-rennen.de berichtet ganzjährig über alles Wichtige zum 24h-Rennen, liefert News und Hintergrundinfos. Frisch überarbeitet wurde außerdem das Forum des 24h-Rennens, das unter forum.24h-rennen.de erreicht werden kann. Es ist die perfekte Plattform für den Austausch von Fan zu Fan.

Ab November erhältlich: 24h-Rennen – das offizielle Jahrbuch
Auch die gedruckte Zusammenfassung des 24h-Rennens ist ein Mammutprojekt. Für das offizielle Jahrbuch der Veranstaltung sind während des Rennwochenendes 25 Fotografen unterwegs, die rund 240.000 Fotos schießen. Aus diesen gut 3,5 Terrabyte an Daten entsteht in 2.653-stündiger Arbeit ein Schmöker, der als beste Referenz für den umfassenden Rückblick auf das Geschehen gilt. Das 272 Seiten umfassende Buch bietet rund 1.000 Farbfotos, deutschen und englischen Text und eine ausführliche Statistik. Es ist ab November 2019 für 40,00 Euro im Handel erhältlich (ISBN: 978-3-928540 95-7) oder kann direkt über die Verlagshomepage bezogen werden: www.GruppeC-Verlag.de.