Die Müllenbachschleife kocht

Nach einem tollen Tag an der Nordschleife mit spannenden Sessions und schönem Wetter, ließen es sich tausende Fans nicht nehmen, am Abend in die Müllenbachschleife zu pilgern. Traditionell brachte dort die Falken Drift Show die Reifen zum Qualmen und die Fans zum Jubeln. Chrid Rid sorgte mit seinem Motorrad und der Stunt-Riding-Show für offene Münder. Im Anschluss ließen die Fans den Abend vor dem 24h-Rennen im DSK-Zelt bei Livemusik ausklingen.

„Es ist fantastisch und die Atmosphäre einfach sensationell“, freute sich Drift-Chef Remmo Niezen. „Während der Show hören wir selbst im Auto die Fans rufen und jubeln.“ Und immerhin übertönen die Fans damit die quietschenden Reifen und dringen durch den Helm. „Wenn wir ins Fahrerlager zurückkehren stehen überall Menschen, die unsere Fahrzeuge berühren und Autogramme von uns haben wollen“, lacht der Niederländer. „Es ist total verrückt, aber wir haben Spaß.“

Im Anschluss an die Show startete die große Party im DSK-Zelt. Dr. Karl-Friedrich Ziegahn, DSK-Präsident und „Hausherr“ in der Müllenbachschleife, freute sich über die gute Stimmung: „Strahlender Sonnenschein, Driftaction vom Feinsten und danach Party im DSK-Zelt am Freitagabend – das ist eine perfekte Einstimmung auf das 24h am Samstag und Sonntag“. Rund 15.000 Zuschauer haben in der Müllenbachschleife stimmungsvoll den Motorsport zelebriert.