Nürburgring Award – Die glücklichen Gewinner

Der Nürburgring Award soll nicht diejenigen ehren, die auf der Strecke um Positionen und Zeiten kämpfen, sondern die Personen und Unternehmen, ohne die das Top-Event gar nicht erst möglich wäre. Der Award wird in drei Kategorien vergeben: „Brand of the year, „Lifetime Achievement“und „Ambassador of the year”.

Die Kategorie „Ambassador of the Year“ würdigt dabei Menschen, die den Ruf dieses Events in alle Welt tragen. James Glickenhaus ist dafür die perfekte Wahl – er verkörpert geradezu, was dieses Rennen zur Legende macht. Der US-Amerikaner ist Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Investment-Manager. Seinen ersten Ferrari erstand Glickenhaus 1999 und gilt seither als Ferrari-besessen.

Er steckte viel Geld und Enthusiasmus in die Sammlung, Restaurierung und Perfektion schneller und seltener Fahrzeuge. In Zusammenarbeit mit Pininfarina baute er den bis dato teuersten Ferrari, mit einem Gesamtwert von rund 3 Mio. Euro. Aus dem Bau dieses Einzelstücks entwickelte sich eine eigene Manufaktur für exklusive Sportwagen. Und wo lassen sich solche Autos besser testen als auf der längsten Strecke der Welt – der Nürburgring Nordschleife? Es gibt viele Menschen, die Automobilenthusiasten sind. Es gibt viele, die motorsportbegeistert sind. Doch es gibt nur ganz wenige Personen, die beides so überzeugend leben wie James Glickenhaus.: „Viele Unternehmen sagen, dass sie Sportwagen herstellen. Ich weiß nicht genau was sie damit meinen.

Wir bauen ein Auto, mit dem man zum Nürburgring fahren kann, dort eine 6:33er-Runde dreht und mit dem man dann wieder heimfährt. Das ist für mich ein echter Sportwagen“, so James Glickenhaus. Über diesen Botschafter und seine großartigen Fahrzeuge, seinen Spirit und seine Begeisterung werden wir alle uns also auch in Zukunft freuen dürfen.

Der Nürburgring Award der Kategorie „Lifetime Achievement“ ging an einen Mann, ohne den es laut Peter Meyer, Vorsitzender des ADAC Nordrhein e. V., das 24h-Rennen möglicherweise gar nicht geben hätte. Peter Geishecker engagiert sich seit vielen Jahren erfolgreich für das 24h-Rennen, nicht nur im Rahmen seiner Position als Sportleiter des ADAC Nordrhein. Seit 1977 begleitete Peter Geishecker das 24h-Rennen in der Position des Leiters von Start und Ziel.

Hier zeigte sich sein Organisationstalent, sodass er sich bereits 1981 in der Position des Rennleiters wiederfand. „Unter seiner Leitung blühte das Rennen auf und 1989 knackte das 24h-Rennen die 100.000 Zuschauer-Marke“, betonte Peter Meyer in seiner Laudatio.

Später wechselte Peter Geishecker in die Rolle des Organisations-Leiters, die er über lange Jahre ausübte. Und es war diese Rolle, in der er das 24h-Rennen quasi auf den Kopf stellte und dahin führte, wo es heute ist. 1994 wurden die „VLN Serienwagen“,1998 die „Gruppe 24h Spezial“ eingeführt. Mit diesem Reglement war eine Philosophie verbunden, die im Grundsatz auch heute noch gilt: Fast alle Fahrzeuge können am 24h-Rennen teilnehmen. „Dafür dankt Dir die gesamte Nürburgring-Familie. Du wirst heute mit dem Nürburgring Award für Dein Lebenswerk ausgezeichnet.“ Mit diesen feierlichen Worten, überreichte Peter Meyer ihm am Freitagabend den Nürburgring Award.

Die dritte und letzte Kategorie „Brand of the year“ wurde an den Mineralölkonzern TOTAL verliehen. TOTAL ist seit 2019 neuer Partner des 24h-Rennen. Auch beim international traditionsreichsten 24-Stunden-Rennen im belgischen Spa-Francorchamps, sowie bei den legendären 24 Stunden von Le Mans (Frankreich) ist TOTAL als Partner aktiv. Am Nürburgring – der längsten und anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt – stellt sich die bei deutschen Autofahrern vor allem durch ihre Kraftstoffe und Motorenöle bekannte Marke im Rahmen der mehrjährigen Kooperationsvereinbarung einer neuen Herausforderung.

Mit TOTAL gewinnt das 24h-Rennen am Nürburgring einen Partner, der bestens in das Profil der Veranstaltung passt. Zukünftig soll TOTAL auch in Sachen Kraftstoffen die Fahrer der Nordschleife unterstützen. Diese Unterstützung und Motorsportbegeisterung ist definitiv eine Auszeichnung wert!