Zuschauer zugelassen! Jetzt Tickets sichern!

Wir haben von den Genehmigungsbehörden grünes Licht, Tribünen am Grand-Prix-Kurs für Fans zu öffnen. Hier findest Du alle Infos zur Ticketbestellung.

Sieben Mercedes-AMG GT3 beim Projekt Nordschleifensieg

Mit Mercedes-AMG hat ein weiterer großer Hersteller sein Programm für das ADAC Zurich 24h-Rennen bekanntgegeben. Den Siegen von 2013 und 2016 sollen die insgesamt sieben eingesetzten GT3 der Performance- und Kundensport-Teams den dritten Triumph folgen lassen. Das Aufgebot für dieses Projekt ist beeindruckend: Ein hochkarätiges Fahreraufgebot mit DTM-Profis und Nordschleifen-Experten bemannt insgesamt zehn Cockpits, denn neben den siegverdächtigen Mercedes-AMG GT3 gehen auch erstmals drei Mercedes-AMG GT4 ins Rennen.
Mercedes-AMG Motorsport hat sich also für das 24h-Rennen einiges vorgenommen. Zum engeren Favoritenkreis auf der Nordschleife dürften vor allem die Mercedes-AMG GT von Black Falcon und HTP Motorsport zählen. Denn bei HTP Motorsport greifen mit Daniel Juncadella (ESP) und Edoardo Mortara (ITA) zwei aktuelle DTM-Piloten ins Steuer. Ebenfalls in Diensten des Teams aus Altendiez sind Dominik Baumann (AUT), Maximilian Götz und Christian Hohenadel (alle GER) sowie die beiden Niederländer Indy Dontje und Renger van der Zande. Für Black Falcon gehen mit Adam Christodoulou (GBR), Maro Engel und Manuel Metzger (beide GER) drei der vier 24h-Sieger von 2016 am Start. Darüber hinaus verstärken Yelmer Buurman (NED), Thomas Jäger, Dirk Müller, Jan Seyffarth und Luca Stolz (alle GER) das erfolgreiche Langstreckenteam aus Meuspath.
Weitere Mercedes-AMG GT3 bringen Black Falcon, HTP und Landgraf Motorsport als private Kundensportfahrzeuge an den Start. Dazu gesellt sich außerdem der brandneue Mercedes-AMG GT4, der in diesem Jahr seine 24h-Premiere auf der Nordschleife feiert. Geplant ist der Start von drei Fahrzeugen, die in der Kategorie SP10 um den Klassensieg kämpfen werden.
Fahrer und Teams Mercedes-AMG beim ADAC Zurich 24h-Rennen
#4 – Mercedes-AMG Team Black Falcon
Adam Christodoulou (GBR)
Maro Engel (GER)
Manuel Metzger (GER)
Dirk Müller (GER)
#5 – Mercedes-AMG Team Black Falcon
Yelmer Buurman (NED)
Thomas Jäger (GER)
Jan Seyffarth (GER)
Luca Stolz (GER)
#47 – Mercedes-AMG Team Mann-Filter (HTP)
Dominik Baumann (AUT)
Daniel Juncadella (ESP)
Edoardo Mortara (ITA)
Renger van der Zande (NED)
#48 – Mercedes-AMG Team Mann-Filter (HTP)
Indy Dontje (NED)
Maximilian Götz (GER)
Christian Hohenadel (GER)
Renger van der Zande (NED)
#6 – Black Falcon
Abdulaziz Al Faisal (KSA)
Hubert Haupt (GER)
Erik Johansson (SWE)
Gabriele Piana (ITA)
#11 – HTP Motorsport
Patrick Assenheimer (GER)
Jeroen Bleekemolen (NED)
Raffaele Marciello (ITA)
Clemens Schmid (AUT)
# N.N. – Landgraf Motorsport
Sebastian Asch (GER)
Kenneth Heyer (GER)
Edward Sandström (SWE)
Tristan Vautier (FRA)
 
Alle in der Liste aufgeführten Teams starten auf Mercedes-AMG GT3