Zuschauer zugelassen! Jetzt Tickets sichern!

Wir haben von den Genehmigungsbehörden grünes Licht, Tribünen am Grand-Prix-Kurs für Fans zu öffnen. Hier findest Du alle Infos zur Ticketbestellung.

News und Stimmen Top 30 Qualifying

Die Porsche Piloten dominieren das Top 30 Qualifying für die Startaufstellung zum morgigen ADAC Zurich 24h-Rennen. Sven Müller legte in seiner ersten Runde im Falken Motorsports 991 GT3-R zunächst vor und wurde erst von Laurens Vanthoor in dessen zweiten Runde im Manthey 911er geschlagen. Norbert Siedler klassiere den Frikadelli Porsche auf Rang 3.
4 – Engel / Christodoulou / Metzger / Müller (Mercedes-AMG GT3)
19:47 Uhr Maro Engel: „Meine Runde war sehr gut. Ich habe alles rausgeholt und in der ersten Runde den Peak der Reifen voll genutzt. Gute Startposition für uns, aber es wird ein langes Rennen und darauf freuen wir uns.“
7 – Martin / Sorenson / Thiim / Turner (Aston Martin Vantage GT3)
19:36 Uhr Nicki Thiim: „Ich bin sehr zufrieden. Wir sind in den Top 5 und damit vorne dabei. Es macht so einen riesigen Spaß da draußen alleine zu fahren. Das ist für einen Rennfahrer etwas ganz Besonderes – ein echter Traum.“
10 – Di Martino / Brueck / Henkola / Konrad (Lamborghini Huracan GT3)
19:40 Uhr Christopher Brück: „Meine Runde war gut. Mir sind keine Fehler unterlaufen. Für mein Empfinden war alles perfekt. Mit den Piloten vorne kann ich nicht mithalten. Aber das liegt unter anderem am Auto.“
24 – Winkelhock / Rockenfeller / Haase / Müller (Audi R8 LMS)
19.41 Uhr Mike Rockenfeller: „Meine Runde war schon ziemlich gut. Aber mehr war nicht drin.“
33 – Dumbreck / Dusseldorp / Imperatori / Klingmann (BMW M6 GT3)
19.48 Uhr Jens Klingmann: „Ich bin mit meiner Runde zufrieden. Mir war schon klar, dass wir im Qualifying nicht so stark sein werden. Aber über die Longruns sind wir sehr konstant und darauf kommt es morgen an.“