24 Stunden Nürburgring 2017, Nürburgring-Nordschleife - Foto: Gruppe C Photography

Roter Teppich nicht nur in Cannes, sondern auch am Nürburgring

Nach seiner vielbeachteten Premiere im vergangenen Jahr wurde der Nürburgring Award auch diesmal am Vorabend des 24h Rennens verliehen. Für besondere Leistungen im Motorsport wurden sowohl bekannte Persönlichkeiten, als auch namhafte Unternehmen geehrt. Wie im Vorjahr würdigten die Veranstalter Preis-träger in drei Kategorien: Ambassador of the Year, Brand of the Year und Lifetime Achievement.

Zur feierlichen Verleihung des Nürburgring Awards wurde der „rote Teppich“ auch dies-mal am Freitagabend vor dem größten und bedeutendsten Langstreckenrennen der Welt vor dem ring werk ausgerollt. Vor circa 350 geladenen Gästen aus Medien, Sport und Wirtschaft führte Moderatorin Laura Wontorra im Kinosaal des ring werks durch die Award-Night.

Eine hochkarätige Jury, bestehend aus Ex-Mercedes-Formel-1-Chef Norbert Haug, DTM-Star Timo Glock und Formel-1-Reporter Kai Ebel war diesmal für die Auswahl der drei Preisträger verantwortlich.

In der rund einstündigen Zeremonie wurde Hans Werner Aufrecht den Lifetime Achieve-ment Award für sein Lebenswerk entgegennehmen. Der heute 78-jährige prägte mit seiner Leidenschaft „zur Rennerei“ über Jahrzehnte den modernen Motorsport. Als Mitbegründer der ITR, deren Vorsitzender er über lange Jahr war, bestimmte Aufrecht entscheidend die Entwicklung der DTM zur populärsten internationalen Tourenwagen-Serie. Die Laudatio auf ihn hielt kein Geringerer als der DTM-Rekord-Meister Bernd Schneider.

Den Brand of the Year Award erhielt in diesem Jahr der Automobilkonzern BMW. Nach der Laudatio durch Comedian und Motorsport-Fan Oliver Pocher nahm Franciscus van Meel, Vorsitzender der Geschäftsführung BMW M, den Preis entgegen. Kein Hersteller war bisher beim Langstreckenklassiker durch die „Grüne Hölle“ erfolgreicher als BMW. Insgesamt feierte die Marke mit dem Propeller im Emblem 19 Gesamtsiege – ein bislang einzigartiger Rekord.

Der Mobilfunkanbieter Vodafone durfte sich über den Ambassador of the Year 2017 freuen. Aus den Händen von Musiker, Hobby-Rennfahrer und Vorjahres-Preisträger Smudo („Die Fantastischen Vier“) nahm Gregor Gründgens, Marketingchef der Marke die Trophäe entgegen. Vodafone beweist am Nürburgring seit nunmehr vier Jahren größte Kompetenz in Technologie und Datenübertragung. Der Handynetzbetreiber überträgt Racing vom Nürburgring in die ganze Welt.

Die Bedeutung des Nürburgring Awards wurde auch dadurch unterstrichen, dass Niki Lauda und Max Verstappen während der Veranstaltung aus Monaco zugeschaltet wurden, um ihre Grußworte aus dem Fürstentum zu übermitteln!