One World Charity Cup

Das ADAC Total 24h-Rennen erhält in diesem Jahr ein weiteres Highlight im Rahmenprogramm: Am Mittwoch vor dem 24h-Wochenende (19. Juni 2019) treffen sich in der ring°arena Rennfahrer und Fans zu einem Fußballturnier. Fan-Gruppen sind ab sofort herzlich eingeladen, ihre Nennung für den „One World Charity Cup“ abzugeben: Bis zu zehn Mannschaften treffen beim Hallenfußball in der Vorrunde aufeinander, die besten ziehen ins Halbfinale ein. Schonen dürfen sich dagegen bis dahin die Rennfahrer, die sich ja am 24h-Wochenende noch der Herausforderung „Grüne Hölle“ stellen müssen. Sie sind für das Halbfinale gesetzt, das zeitlich im Anschluss an den traditionellen Adenauer Racing Day vorgesehen ist.

Die Anmeldefrist läuft bis 27. Mai 2019, der Kostenbeitrag für jedes Team beträgt pauschal 80,– Euro. Für Zuschauer ist der Eintritt in der ring°arena frei. Im Rahmen der Veranstaltung werden Spenden für die Lukas-Podolski-Stiftung gesammelt, die Sport- und Bildungsprojekte für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche fördert. Ausführliche Informationen für interessierte Teilnehmer gibt es in den Turnierbedigungen (siehe Download-Link).

Die „Grüne Hölle“, sie wird beim ADAC TOTAL 24h-Rennen zum Himmel auf Erden. Zumindest für die Fans. Denn während die Piloten und Teams auf der Strecke alles geben, können sie eine Party genießen, die bunt und vielfältig ist. Das Event gilt längst als „Rock-Festival unter den Motorsport-Events“, denn die vielen Fangruppen rund um die mehr als 25 km lange Strecke machen sich traditionell einen Spaß daraus, ihr persönliches Fleckchen Eifel zu verschönern, bevor sie zum Grill-Marathon ansetzen. Damit die Party zum Kracher wird, haben sich die Organisatoren und die Partner des 24h-Rennens auch in diesem Jahr eine Menge einfallen lassen.

Hier gibt es alle Infos dazu!

Hinweis: Bis die aktuellen Pläne für das Jahr 2019 verabschiedet sind und veröffentlicht werden können, finden Besucher an dieser Stelle die Dokumente des Vorjahres. Sie bieten bereits eine erste Orientierung – die finalen Pläne gehen dann in den Wochen vor dem ADAC Total 24h-Rennen online.

Downloads